Gruß


Gruß
Grußm
\
1.Gruß(letzteGrüße)ausArosa=hohler,rasselnderHusten.AnspielungaufdieLungenheilstätteninArosa(schweizKantonGraubünden).1920ff.
\
2.GrußanOnkelOtto=WinkenausderMenschenmengezurFernsehkamera.Fernsehspr.1958ff.
\
3.GrußausSolingen=a)MesserstichimmenschlichenKörper.AnspielungaufdieSolingerSchneidwaren.1950ff.–b)Dolch.BSD1965ff.
\
4.alldeutscherGruß=ZeigenmitdemFingerandieStirn.MitdieserGebärde,vorallemunterAutofahrernverbreitet,willmanseinemGegenüberzuverstehengeben,daßmanihnfürverrückthält.Dem»DeutschenGruß«derNS-Zeitnachgebildet.1960ff.
\
5.bayerischerGruß=»leckmichamArsch!«.DieseArtvon»Gruß«giltinmehrerenLandschaftenalsüblich.1914ff.
\
6.deutscherGrußderAutofahrer=BerührungderStirnmitdemZeigefinger.⇨Gruß4.1950ff.
\
7.deutscherGrußmot.=BerührungderStirnmitdemZeigefinger.⇨Gruß4.»mot.«istAbkürzungfür»motorisiert«.1955ff.
————
8.neuerdeutscherGruß=BerührenderStirnmitdemZeigefinger.⇨Gruß4.1955ff.
\
9.kochendheißerGruß=innigerGruß.Heiß=liebevoll,leidenschaftlich.1920ff.
\
10.letzteGrüßeausDavos=HusteneinesAsthmatikersoderSchwindsüchtigen.InDavos(schweizKantonGraubünden)befindensichvieleLungenheilstätten.1920ff.
\
11.schwäbischerGruß=»leckmichamArsch!«.⇨Gruß5.1850ff.
\
12.GrußundKuß,DeinJulius!=a)stereotyperBriefschluß.1920ff.–b)Redewendung,wennmaneinGespräch(o.ä.)beendenwill.1920ff.
\
13.seinenGrußbauen=militärischgrüßen;salutieren.⇨bauen1.Sold1939ff.

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. 2013.